Oblomov

La Pecorellas Hausarbeit ist soweit in trockenen Tüchern und bei mir geschieht gerade etwas Seltsames. Ich habe Zeit. Einfach so, zur freien Verfügung.
Und ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll.
Sims zu spielen, scheint mir gerade Zeitverschwendung, in drei Stunden muss ich auf Arbeit, große Aktionen lohnen sich also auch nicht.
Sicher, ich könnte aufräumen… Wäsche waschen… eventuell den Koffer für den Urlaub packen.
Ich müsste auch noch meine Unterlagen beim Arbeitsamt abgeben (nebenbei: wahrscheinlich unnötigerweise vorerst)… meine Note bei meinem Dozenten abholen… ein Exposé schreiben (oh je, das sollte ich vielleicht wirklich, aber dafür fehlen mir gerade die Nerven, deshalb kommt das erst nach dem Urlaub dran)…
Aber das klingt alles nicht wirklich verlockend. Ich könnte auch in die Stadt gehen und vor der Arbeit das erledigen, was ich sonst morgen nach der Arbeit machen würde… zumindest wäre ich dann draußen, teilweise.
Ich könnte und müsste noch so viel. Aber das Schöne ist, dass nichts davon sofort passieren muss.
Am liebsten würde ich mich mit einem guten Buch in den Garten in eine Hängematte legen. Mangels Hängematte fällt das wohl aus.