Ach, irgendwie…

… fehlt mir das Schreiben ja schon.
Ich bin jetzt staatlich anerkannte Sozialpädagogin und so gern ich es manchmal möchte, außer mit Frau Wintour darf ich nicht über meine Klienten lästern. Das macht man natürlich auch nicht.
Der Getränkemarkt ist Geschichte, mittlerweile bereits seit einem Jahr.
Ab und zu besuche ich Iris, sie arbeitet jetzt in einem anderen Getränkemarkt in der Nähe. Und vor Kurzem hatte ich die Freude, mit Gisela telefonieren zu dürfen. Daran war La Pecorella schuld. Ihre Arbeit in der Videothek treibt sie gemächlich in den Wahnsin, daher möchte sie (so irgendwie zumindest) sich einen neuen Nebenjob suchen. Der Getränkemarkt gehört zu einer Kette und ich sollte nachfragen, ob irgendwo Aushilfen gesucht werden.
Nachdem ich Gisela von meiner derzeitigen Tätigkeit erzählt hatte, war sie aus irgendeinem Grund der Meinung, dass ich noch nebenbei im Getränkemarkt arbeiten möchte… mmmmmh, ja… neeee. Ich arbeite zwar momentan nur Teilzeit aber ich bin weder am Verhungern (nur auf Diät) noch ist mir in meiner Freizeit so langweilig, dass ich so einen Ausgleich brauche.
La Pecorella hat sich beworben aber seitdem sind auch schon wieder zwei Wochen vergangen, ich vermute also mal, dass das nicht wird. Aber que sera sera.
Mal sehen, vielleicht geht das hier wieder weiter…