Die Akteure

Die Hauptdarsteller

Gisela: sie ist der Grund, dass ich diesen Blog überhaupt begonnen habe. Irgendwo musste ich loswerden, was sie so von sich gibt, da ich ihr sonst irgendwann in naher Zukunft an den Hals gegangen wäre. Gisela ist Mitte 40 und meine Kollegin im Markt. Sie weiß alles am besten, hat alles, kann alles und hat ein offensichtliches Problem mit Ausländern.

Iris: meine zweite Kollegin und der Gegenpol zu Gisela. Nett, freundlich, kompetent.

Mike: meine Vertretung. Quasi die Aushilfe der Aushilfe. Nennt mich „Kleines“ und ist der Meinung, mich beschützen zu müssen. Ein ehemaliger Kunde und behassfreundet mit den meisten der alkoholischen Stammkunden.

Helmut: ein etwa 60-jähriger Alkoholiker, der fast jeden Abend zum Markt kommt, sich zwei Bier kauft, zunächst ohne sie zu bezahlen raus geht, um dann fünf Minuten vor Ladenschluss zurück zu kommen, zu zahlen und mit der Kassenkraft noch eine Viertelstunde zu reden. Bzw. sie zu be-reden.

Gustav: ein weiterer Alkoholiker. Polnischer Abstammung, daher von seinen Freunden auch gern „der Polacke“ genannt. Ist der Meinung, dass er mich irgendwann heiraten wird.

Lady Gaga: eine Kundin. Solariumsverbrannt und mit einem IQ zwei über Spinat.

Checky: hängt immer mit den anderen Alkoholikern rum. Entschuldigt sich für deren Fehler. Insgesamt sehr pflegeleicht

Stronzo: ein Vollidiot

Frau Holle: unser Vermieter. Hobbies: Laubsauger, Rasenmäher, Parken und Waschbären füttern.

Der Mini-Raptor: unser Mischlingshund, ein kleiner Angstbeißer, der alle im ersten Moment dazu bringt, zu sagen „Oh, ist der süß“ … und dann zu rennen.

Satan: ist die Patengroßmutter des Mini-Raptors. Sie hat das Bedürfnis, sich in unser Leben zu drängen. Außerdem versteht sie nicht, dass in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung nicht eine der Mann und eine die Frau ist

 

Die Nebendarsteller

Johanna: Urlaubsvertretung (zumindest in der Theorie) für Gisela und Iris. Helmuts heimlicher Schwarm.

Helga: Gustavs On-Off-Freundin

Gerthy: Hartz IV-Empfängerin, Mutter von zwei Kindern, denen sie zu Ostern gern einmal Geschenke für 90 Euro macht

Heinrich: ein unangenehmer alter Alkoholiker, der immer auf Tuchfühlung geht und bei dem ich irgendwann Selbstverteidigungstechniken anwenden werde. Ist identisch mit Johannes, da ist in der Namensvergabe etwas schief gelaufen.

Birgit: eine Kundin. Begrüßt mich regelmäßig mit „Hallo, Leergut!“

Walter: ein weiterer Alkoholiker, kommt pro Samstag drei Mal mit seinem Moped. Identisch mit Hermann. Grund: siehe Heinrich.

Eduard: Dauergast im Markt, gelegentlich kauft er auch etwas.

Gollum: eine nette ältere Kundin, die alles und jeden „mein Schatz“ nennt

Schmeling: ein weiterer Alkoholiker

Erka: Frau Holles Gattin

Frau Mutter: ich denke, das erklärt sich von selbst

Paul-Georg: Frau Mutters Verlobter

La Pecorella: meine Frau, und nur im Blog, nicht aber im wirklichen Leben Nebendarstellerin

Damien: mein Bruder

Frau Wintour: meine Anleiterin im Praktikum

Jesus: ein Kollege im Praktikum

Hannah: eine Kollegin im Praktikum

Frau Bolte: meine Chefin im Praktikum

Griseldis: eine andere Praktikantin

3 Antworten zu “Die Akteure

  1. Pingback: Entschuldigung an den Spinat | Nachrichten vom Abgrund der menschlichen Dummheit

    • Ja, die meisten (außer bei manchen Kunden) haben einen Grund. Paul, weil er ein Paul ist und Georg, weil Frau Mutter ihn in Kommentaren zuerst Georg genannt hat, dann musste ich nen Doppelnamen draus machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s